Veranstaltungen

Ein Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Presse · 07.03.2019

Am Girls'Day und Boys'Day in diesem Jahr am 28. März öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse.

Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen. Jungens können sich in Berufsfeldern umsehen, in denen männliche Fachkräfte und Bezugspersonen gesucht werden und sehr erwünscht sind, z. B. im Bereich Soziales, Gesundheit, Pflege und Erziehung.

Sebastian Kleist, Geschäftsführer Operativ der Agentur für Arbeit Frankfurt: „An so einem Tag können die Jungen und Mädchen in eine für sie meist fremde Weilt hineinschnuppern. Im Rahmen von Übergang Schule - Beruf fangen wir bereits sehr früh an, Schülerinnen und Schüler für Berufe zu interessieren. Bei über 360 Ausbildungsberufen fällt die Wahl sehr schwer. Dazu kommen dann noch schulische Ausbildungen und Studiengänge. Da ist es sehr hilfreich, sich auch einmal in Berufen umzusehen, auf die man auf den ersten Blick nicht kommt. Mit dem Girls'Day und Boys'Day besteht die Möglichkeit, einen Tag in eine bis dahin unbekannte Berufswelt zu sehen und nicht nur aus zehn verschiedenen Ausbildungsberufen zu wählen.“

 

Unter www.girl-day.de > Radar sind auch in Frankfurt noch offene Plätze zu finden. Wie wäre es mit einem Schnuppertag in der Elektrotechnik, einer IT-Firma oder einem KFZ-Betrieb? Auch Jungen können sich noch einen freien Platz unter www.boy-day.de > Radar aussuchen. Ein Tag als Erzieher, Pflegekraft oder in einem Drogeriemarkt sind hier nur einige Beispiele.

Tags: Jugend

Kategorien: Veranstaltungen